Valindras Turm

Aus Neverwinter Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorraussetzungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um Valindras Turm betreten zu können, müsst ihr 10.500 Ausrüstungswert und den Schlüssel zu Valindras Turm in der Sharandar Kampagne freigeschaltet haben (einmal freischalten reicht für immer).

Der Boss, Valindra[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Valindra ist ein Boss, der in den meisten Fällen wie folgt besiegt wird:

Zuerst einmal wird der Bossraum in Uhrzeiten zur besseren Orientierung unterteilt.

Die Stelle an der man den Boss betritt liegt bei 6 Uhr, direkt gegenüber ist eine große Uhr, die 12 Uhr darstellt. Guckt man in den Bossraum, befindet sich links also 9 Uhr, und rechts 3 Uhr.

Zu Beginn des Dungeons wird sich abgesprochen, wer welches Feld übernimmt, z. B.

- Spieler 1: 3-6

- Spieler 2: 6-9

- Spieler 3: 9-12

- Spieler 4: 12-3

- Spieler 5: Floater (englisch), das heißt er hilft dort aus, wo Hilfe benötigt wird


Phase 1: (100% - 80% verbleibende Lebenspunkte)

- Die erste Phase ist ganz einfach: Ihr haut auf den Boss

Phase 2:

Valindra löst sich in eine Art von Nebel auf, und es erscheinen viele Geister! Anschließend läuft die Gruppe (meistens) im Uhrzeigersinn, da die Geister einige Spieler verfolgen. Die Geister verursachen bei Berührung dauerhaften Schaden und können nicht angegriffen oder besiegt werden, man muss also laufen. Weiterhin werden 6x hintereinander viele rote Streifen auftreten, sodass ihr gegebenenfalls kurz anhalten müsst, denn dort zucken kurzfristig Blitze entlang, die sehr viel Schaden verursachen.

Phase 3: (80% bis 20% verbleibende Lebenspunkte)

Valindra sucht sich immer mal wieder einen Spieler aus, der in einer Hand eingeschlossen wird! Also bleibt zusammen, und haut diesen sofort wieder frei, da der Spieler durch die Hand handlungsunfähig wird und dauerhaft Lebenspunkte verliert.

Außerdem spawnen Kasetten (engl. casquets), welche unbedingt deaktiviert werden müssen! Dies geschieht per Interaktion über die Taste "F", und ist sehr wichtig, da nicht deaktivierte Kasetten sehr starke Gegner spawnen lassen. Dazu wird wie schon genannt am Anfang das Feld in Uhrzeiten eingeteilt, damit auch wirklich alle Kasetten deaktiviert werden. Sind alle deaktiviert, wird wieder auf den Boss gehauen.

Phase 4:

Valindra löst sich wieder wie in Phase 2 in Nebel auf, und wieder kommen Geister. Dieses mal jedoch muss länger gelaufen werden, da 12 Blitzendladungen folgen werden. Lauft wieder im Uhrzeigersinn und passt auf, dass euch die Blitze (rote Streifen) nicht treffen.#

Phase 5: (20% bis 0% verbleibende Lebenspunkte)

Valindra ist nun sehr sauer, und greift sich ab und an Spieler, schmeißt diese durch die Luft und zieht ihnen Lebenspunkte ab. Dagegen kann man leider nichts machen. Zudem spawnen nun sehr viel mehr Kasetten, sodass es nun nicht mehr möglich ist, alle zu deaktivieren! Meistens wird die erste Reihe spawnender Kasetten noch deaktiviert (also soviel wie man schafft), um anschließend den Boss so schnell wie möglich zu töten.